Wirkung des Lichts auf den Menschen

Licht ist Leben! Es wirkt sich ganz unmittelbar auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit aus. Schlechte Lichtverhältnisse führen zu frühzeitigen Ermüdungserscheinungen durch Überanstrengung von Augen und Gehirn.

Werden die Tage jetzt im Herbst wieder dunkler fühlen wir uns weniger aktiv und sind meistens nicht so gut gelaunt. Damit wird deutlich, dass der Mensch das Licht nicht nur braucht, um gut zu sehen, sondern auch um den Gemütszustand zu erhellen und die „innere Uhr“ am Laufen zu halten. Die „innere Uhr“ des Menschen – ist ein kompliziertes Steuersystem das sämtliche Körperfunktionen koordiniert. Dieses Steuersystem muß täglich aufs Neue durch das Tageslicht synchronisiert werden. Fehlt das Licht kommt die Uhr aus dem Takt – Antriebslosigkeit, Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Erkrankungen des Immunsystems können die Folge sein.

Es ist heute möglich durch eine entsprechende Beleuchtung die Lebensqualität entscheidend zu verbessern. Eine circadian wirksame Beleuchtung bringt Tageslicht in Innenräume und wird durch künstliches Licht ergänzt.

Für ältere Menschen ist eine gute Beleuchtung besonders wichtig – da sie sich zunehmend weniger im Freien aufhalten. Im Alter steigt der Lichtbedarf um besser sehen zu können und auch die Schlafqualität läßt nach. Durch eine circadiane Beleuchtung mit dem Alter angepaßten Lichtstärken kann für mehr Wohlbefinden und Motivation gesorgt werden.

Die neuen Forschungsergebnisse zum Thema lesen Sie auf  www.licht.de in Heft 19. Wirkung des Lichts auf den Menschen

Facebookgoogle_plus