Farb- und Orientierungskonzept für das AWO Pflegewohnheim in Rödern

Idyllisch am Ortsrand von Rödern liegt das AWO Pflegewohnheim mitten in der Natur. In dieser Woche präsentierten wir hier der Geschäftsleitung, den Mitarbeitern und den Angehörigen unser Farb- und Orientierungskonzept für sämtliche Bereiche des Pflegewohnheimes. Das Haus ist licht und sonnig angelegt und wirkt doch sehr unübersichtlich und unruhig.

Die Natur ins Haus zu holen, für eine gute Orientierung und eine Wohlfühlatmosphäre zu sorgen, war hier Ziel unserer Arbeit. Eine besondere Herausforderung war die vom damaligen Architekten vorgegebene Farbgebung der Türen, Zargen und Böden in Signalgelb und Signalblau. (Blaue Böden werden von dementiell Erkrankten als Wasseroberfläche wahrgenommen und führen zu Unsicherheiten, die es in jedem Fall zu vermeiden gilt.) An bestimmten Parametern lässt sich aber aus Kostengründen so schnell nichts ändern, also beziehen wir diese in unsere Arbeit mit ein. Der Entwurf wird mit altem und neuem Boden gut funktionieren.

Wir freuen uns jetzt mit Bewohnern, Mitarbeitern und Angehörigen auf die modulweise Umsetzung des Konzeptes in den nächsten Jahren. Auch die Gegend um Rödern ist in jedem Fall einen Besuch wert!

Facebook

Frau Müller ist in Sorge!

Schon wieder geht ein Großteil des Mittagstisches zurück in die Küche. Seit 2 Wochen ist der Appetit, in der Demenzabteilung immer schlechter geworden. Frau Müller macht sich Sorgen, denn die Bewohner verlieren trotz zusätzlich bereitgestellter Snacks an Gewicht. Gemeinsam mit ihrem Pflegepersonal überlegt sie, woran das liegen könnte. Was hat sich in den letzten 2 Wochen verändert?

An gravierenden Änderungen fällt ihr nur die Renovierung der Flure ein. Diese hatten endlich einen neuen Farbanstrich bekommen. Die Auswahl der Farben überließ sie einer Mitarbeiterin der Pflegeabteilung. Teile des Flures in lila fanden alle toll!

Liebe Frau Müller,

Wir kennen die Lösung Ihres Problems: Lassen Sie die Flure wieder umstreichen, denn lila ist die denkbar schlechteste Farbe für dementiell erkrankte Menschen. Lila wirkt appetithemmend und sollte auch bei fehlender Erdung nicht zum Einsatz kommen – beides sind große Themen im Demenzbereich. Wenn Sie Fragen haben und Empfehlungen zur Auswahl der geeigneten Farben brauchen, rufen Sie uns gern an. Wir kommen vorbei und beraten Sie punktgenau!

Sie erreichen uns per mail unter beratung@raumgestaltung-im-alter.de

Farb-und-Orientierungskonze

Facebook